Seit September 2014 befindet sich der Hauptstandort der Musikschule im »Haus der Musik« in der Fockestraße 5/1 in Laupheim. Wir sind eine private Bildungseinrichtung mit ca. 1000 Schülern und vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport als Schule zur Berufsvorbereitung anerkannt. „Jeder Mensch ist musikalisch. Wir fördern dieses Talent.“ – das ist unsere Philosophie, die von unseren professionellen Lehrkräften täglich vermittelt wird. Die individuelle Betreuung und Förderung im Musikunterricht, angepasst an die Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler liegt uns sehr am Herzen.

Seit September 2014 befindet sich der Hauptstandort der Musikschule im »Haus der Musik« in der Fockestraße 5/1 in Laupheim. Wir sind eine private Bildungseinrichtung mit ca. 1000 Schülern und vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport als Schule zur Berufsvorbereitung anerkannt. Unsere Philosophie lautet „Jeder Mensch ist musikalisch. Wir fördern dieses Talent.“ – was von unseren professionellen Lehrkräften täglich an unsere Schülerinnen und Schüler weitergegeben wird. Die individuelle Betreuung und Förderung im Musikunterricht, angepasst an die Fähigkeiten der Person liegt uns sehr am Herzen.

Musikschule-Ruf_Ueber-uns-06
Musikschule-Ruf_Ueber-uns-07

DIETMAR RUF

Musikschulleiter

„Die Firma wurde 1974 von meinem Vater Musikdirektor Hans Ruf gegründet. Meine musikalischen Kenntnisse sammelte ich zuerst auf der Trompete, später auch auf vielen anderen Instrumenten. Das Studium zur Blasorchester-Leitung vollendete ich mit der Prüfung an der Bundesakademie Trossingen.

Gemeinsam mit meiner Frau Christa leite ich das Unternehmen. Wir stecken viel Leidenschaft in die Musikschule und legen großen Wert auf ständige Weiterbildungen unserer Lehrkräfte, um die hohe Motivation und Qualität im Unterricht zu erhalten.“

Highlights meiner musikalischen Vita:

  • über 30 Jahre Erfahrung im Höchststufenorchester
  • 25 Jahre Leitung der Big Band Baltringen
  • Dirigent des Tuba-Weltrekords mit 286 Tubisten
  • Musikalische Leitung der Tattoos mit den Stadtkapellen Bad Waldsee und Aulendorf, sowie über 100 Dudelsackbläsern aus Europa

Frank Blattner

Frank_Blattner

Mehr erfahren

  • Solo-Gitarrist bei Face und Schreyner
  • Ausbildung an der Bundesakademie in Trossingen

Unterrichtsfächer:

  • Gitarre

Isolde Bopp

Isolde_Bopp

Mehr erfahren

  • Blasorchestererfahrung
  • Chorerfahrung
  • langjährige Lehrertätigkeit
  • Auswahlorchester Kreisjugendmusikkapelle Biberach als Jugendliche
  • Ehemaliges Mitglied bei Peter Schad und seinen Oberschwäbische Dorfmusikanten

Unterrichtsfächer:

  • Querflöte
  • Blockflöte
  • Schulchor

Sabrina Braig

Sabrina_Braig

Mehr erfahren

Unterrichtsfächer:

  • Musikzwerge
  • Musikalische Früherziehung
  • Blockflöte

Diana Dörflinger

Diana_Doerflinger

Mehr erfahren

  • Violine im Kammerorchester
  • Chorleiterin
  • Organistin
  • Pianistin
  • Querflöte

Unterrichtsfächer:

  • Klavier
  • Blockflöte

Joachim Fesseler

Joachim_Fesseler

Mehr erfahren

Unterrichtsfächer:

  • Trompete
  • Flügelhorn
  • Tenorhorn

Claudia Fuchs

Claudia_Fuchs

Mehr erfahren

  • Ausbildung Hochschule Augsburg
  • Mitglied der Stadtkapelle Neu-Ulm
  • div. Bläserensembles

Unterrichtsfächer:

  • Klarinette
  • Saxophon

Daniela Gliesche

Daniela_Gliesche

Mehr erfahren

  • Ausbildung an der Hochschule Trossingen
  • in verschiedenen Duobesetzungen tätig

Unterrichtsfächer:

  • Klavier

Yogi Huber

Yogi_Huber

Mehr erfahren

  • Gitarrist und Sänger in den Cover-Rock-Bands
    UrWERK 50 / Burning Flare
  • Komponist und Arrangeur
  • Gewinner des Altenpflegepreises 2011 mit Eigenkompositionen auf CD
  • Ausbildung an der Bundesakademie in Trossingen

Unterrichtsfächer:

  • Gitarre
  • E-Bass
  • Ukulele

Nadja Kemper

Nadja_Kemper

Mehr erfahren

  • Konzertmeisterin
  • Korrepetitorin

Unterrichtsfächer:

  • Klavier

Alexander Klink

Alexander_Klink

Mehr erfahren

  • spielt im Blasorchester Trompete
  • abgeschlossenes Studium der Trompete

Unterrichtsfächer:

  • Trompete/Flügelhorn
  • Tenorhorn
  • Waldhorn

Joachim Knoll

Joachim_Knoll

Mehr erfahren

  • Dirigent
  • Komponist
  • Arrangeur
  • Multiinstrumentalist (Dudelsack, Querflöte, Trompete, Keyboard, Gitarre)
  • als Jugendlicher Mitglied der Kreisjugendmusikkapelle Biberach
  • als Wehrpflichtiger Musiker
  • Band Allgäuwild
  • Kabarett

Unterrichtsfächer:

  • Klarinette
  • Saxophon

Karen Künzler

Karen_Kuenzler

Mehr erfahren

  • vielseitige Multiinstrumentalistin: Klavier, Gitarre, Trompete, Sopran- und Altblockflöte
  • ausgebildete Pädagogin

Unterrichtsfächer:

  • Musikalische Früherziehung
  • Musikzwerge

Marina Mast

Marina_Mast

Mehr erfahren

Unterrichtsfächer:

  • Gesang

Gaby Mayer

Gabriele_Mayer

Mehr erfahren

  • Musikgarten-Ausbildung
  • Dipl.-Sozial-Pädagogin

Unterrichtsfächer:

  • SBS

Melanie Mayer

Melanie_Mayer

Mehr erfahren

  • abgeschlossenes Studium der Elementaren Musikpädagogik
  • klassisches Gesangsstudium an der HMDK Stuttgart
  • spielt Querflöte im Heimatverein

Unterrichtsfächer:

  • Musikalische Früherziehung

Ingrid Mösle

Ingrid_Moesle

Mehr erfahren

Unterrichtsfächer:

  • Musikalische Früherziehung
  • SBS

Annika Oser

Annika_Oser

Mehr erfahren

  • Ausbildung im Fach Oboe und Englischhorn an den Hochschulen Frankfurt und Augsburg
  • weitere Instrumente: Klavier und Blockflöte

Unterrichtsfächer:

  • Oboe
  • Englischhorn

Regina Pfab

Regina_Pfab

Mehr erfahren

  • spielt Cello
  • gelernte Geigenbauerin
  • Weiterbildung zur Elementarlehrerin für Musikalische Früherziehung in München

Unterrichtsfächer:

  • Musikalische Früherziehung

Noah Reiter

Noah_Reiter

Mehr erfahren

Unterrichtsfächer:

  • Posaune

Florian Renz

Florian_Renz

Mehr erfahren

Unterrichtsfächer:

  • Posaune

Simone Rieger

Simone_Rieger

Mehr erfahren

  • Hobby und Beruf: Singen-Bewegen-Sprechen
  • leitet einen Kinder- und Jugendchor und den jungen Chor „Querbeet“

Unterrichtsfächer:

  • SBS

Claudia Romer

Claudia_Romer

Mehr erfahren

  • Dirigentin
  • vielseitig geschulte Lehrkraft für Vor- und Grundschulkinder
  • Trompeterin im Heimatverein
  • Zusatzqualifizierung Musiktherapie

Unterrichtsfächer:

  • Musiktherapeutische Förderung
  • Musikgarten
  • Musikzwerge
  • Musikalische Früherziehung
  • Blockflöte
  • SBS

Manuel Sommer

Platzhalter

Mehr erfahren

Unterrichtsfächer:

  • Posaune

Masako Turan

Masako_Turan

Mehr erfahren

  • Ausbildung an den Hochschulen Osaka/Japan und Berlin „Hanns Eisler“
  • Dirigentin beim Musikverein Wiblingen
  • Dirigentin beim Musikverein Achstetten

Unterrichtsfächer:

  • Querflöte
  • Piccolo

Eine wichtige Stärke unserer Musikschule ist sicherlich die jahrelange Erfahrung und das dadurch gewonnene Know-How. Es ermöglicht uns, Orchester gezielt bei der Nachwuchsförderung zu unterstützen. Die folgenden Beispiele zeigen unsere erprobten Wege, die die Problematik von kein oder zu wenig Nachwuchs an bestimmten Instrumenten erfolgreich lösen.

Lösungsansatz: pBone-Band gründen. pBones sind Kunststoffposaunen und heißen in der Kinderausführung pBone mini. Sie sind in rot und blau erhältlich und für Kinder ab 7 Jahren bestens geeignet.

Sehr günstige Anschaffung: unter 150 € pro Instrument inkl. Tasche.

Wissenswertes: Die Instrumente sind in Es gestimmt und der Dozent sollte Erfahrung haben. Gruppenunterricht ist problemlos bis zu 10 Teilnehmern möglich.

Das Ergebnis: Die Probephase läuft nun seit 18 Monaten. Nachdem wir die Freude der Kinder an den Instrumenten geweckt haben, ist es Zeit, auf die “großen” Posaunen umzusteigen. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Tenorposaunen mit Quartventil ausgestattet sind.

Lösungsansatz: TREUPHIE-Klasse bilden (TR = Trompete, EUPHIE = Euphonium). Das Ziel ist eine gleichmäßige Verteilung im Orchester für große und kleine Mundstücke. Nach dem Motto “15 ist in!” bilden wir eine Gruppe, bei der max. 15 Kinder für max. 15 Monate für 15 € / Monat ein Instrument lernen dürfen.

Das Ergebnis: Das Interesse der Kinder hält auch nach den 15 Monaten an. Danach wird auf Einzelunterricht übergeleitet. Die besonders benötigten Instrumente werden kostenlos vom Orchester zur Verfügung gestellt.

Lösungsansatz: Trompetenklasse. An der Grundschule wird Werbung für eine “Trompetenklasse” betrieben. Eine große Gruppe mit 15 Kindern wird zwei Jahre lang gemeinsam nach dem Bläserklassen-Prinzip unterrichtet, danach folgt normaler Einzelunterricht.

Finanzierung: 15 € / Monat pro Kind während der ersten beiden Jahre, Subventionierung durch das Blasorchester, die Instrumente werden vom Blasorchester kostenlos zur Verfügung gestellt. Anschließend sollen eigene Instrumente erworben werden und Einzelunterricht bei normalen Gebühren weitergeführt werden.

Erfolg: 5 Jahre nach dem Start haben 8 junge Trompeter den D1 erfolgreich abgeschlossen.

error: